Den wahren Wert erkennen

Es ist doch so, dass jedes Schmuckstück seinen Wert hat. Dabei rede ich nicht davon, wie teuer das Kettchen war oder wieviel Karat der Klunker hat, sondern vom sentimentalen Wert. Welche Erinnerungen hängen daran, dass ist doch die wesentliche Frage.

Erinnerungen machen ein Schmuckstück doch erst besonders. Erinnerungen oder der Anlass, wofür man es bekommen hat.

Schmuck

Mir fallen da einige Schmuckstücke ein, die ich niemals, wirklich niemals gegen eine echte Perlenkette oder ein Diamantarmband tauschen würde. Versteht mich nicht falsch, ich liebe es, wenn ich bei Swarovski vorbei gehe und mich das ganze BlingBling förmlich blendet. Ich steh‘ total auf all das Glitzer, Funkeln und Strahlen. Und ich wäre bestimmt nicht böse, sollte mir mal jemand ein echtes Schmuckstück kaufen.

Aber würde ich ein sündhaft teures Armband gegen das Freundschaftsband meiner besten Freundin tauschen, dass sie mir vor vielen Jahren geschenkt hat? Würde ich es gegen den Ring eintauschen, den ich von meinem ersten Freund bekommen habe? Würde ich es gegen das Bettelarmband meiner Mutter eintauschen oder gegen meinen „Herr der Ringe“ Ring? Die Antwort ist immer die Gleiche – NEIN!

Bettelarmband

Da tut es auch nichts zur Sache, dass ich zu dieser Freundin kaum noch Kontakt habe oder dass mein Freund schon seit über 10 Jahren das Ex davor stehen hat. Es spielt für mich keine Rolle, ob ich mit diesen Menschen heute noch eng verbunden bin, aber ich war es damals und an all diesen Schmuckstücken hängen so viele Erinnerungen.

Vielleicht, aber nur vielleicht würde ich, wenn ich in einer schlimmen finanziellen Krise stecke, diesen Tausch eingehen. Aber selbst meine Freunde beschreiben mich als Person, die für ihr Fotoalbum in ein brennendes Gebäude rennt. Das ist zwar eher scherzhaft, aber ein bisschen Wahrheit steckt da schon drin. Ich lebe im Hier und Jetzt, aber denke auch gerne an die Vergangenheit. An die guten Momente, die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern und sogar hin und wieder an die Schlechten, die mir klar machen, dass ich heute nicht da wäre wo ich bin, hätte es diese Momente nicht gegeben. Erinnerungen bedeuten mir sehr viel und auch, wenn sie ohnehin im Kopf abgespeichert sind, braucht es doch manchmal ein Foto, um das Gefühl von damals hervor zu rufen.

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können. – Zitat von dem deutschen Dichter Johann Paul Friedrich Richter

Mehr zum Thema Erinnerungen findet ihr auch im Dienstags-Post der kommenden Woche.

Wie ist das bei euch? Lieber ein schickes Goldkettchen und ein Perlencollier um den Hals oder doch lieber ein Schmuckstück mit sentimentalen Wert?

 

Du möchtest wissen
Was Coco Chanel über Schmuck dachte

letzter Beitrag:
Glitzer und Bling! Ein reines Frauending?

Advertisements

2 Gedanken zu “Den wahren Wert erkennen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s